Mittwoch, 20. Februar 2013

Der Rest der bunten Bande

Dank der Sonne letztens konnte ich nun auch die letzen der bunten Sockenwoll-Strängchen noch mal ordentlich fotografieren.

Da sind sie ...



"Zauberkraft"



"Von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang"


"Frühlingsgrüße"


 "zwischen Himmel und Erde"



"Beringsee"

 Ein Strängchen wartet immer noch auf ein nachträgliches Farbbad. Ich find es ganz schick, aber nicht ordentlich durchgefärbt (nach meiner Vorstellung nach). Wenn es fertig ist reiche ich den "Krabbenfischer" nach. Alle anderen gibt es auch noch mal in meinem kleinen Shop.

Kommentare:

  1. Die WOLLE GLEICHT DEM FRÜHLINGSERWACHEN. Man merkt deine Frühlingssehnsucht. LG

    AntwortenLöschen
  2. die ersten zarten Schneeglöckchen schauen schon aus der Erde. Aber ich mag halt mal zarte frische bunte Farben. Ich freu mich auf meine Tulpen dfraußen, wenn sie mal blühen. Aber jetzt genieße ich den Winter noch .. ich liebe Schnee :o)

    AntwortenLöschen
  3. Ach, die blaue Wolle sieht nach MEER aus :)
    liebe Grüße Birgit ------;--@

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sollte es auch ;o) Der "grüne Klecks" hat dann sicherlich beim verstricken einen netten Effekt.
      Ich habe bei meiner Freundin mein angestricktes "Eismeer" bewundern dürfen. Das war verstrickt dann ein ganz anderer Anblick, als der Strang. Es ist total interessant und überraschend, was man zum Schluss für Söckchen aus der Wolle herausbekommt.

      Löschen
  4. Einfach nur schön mehr kann man nicht sagen .

    LG Bettina

    AntwortenLöschen