Samstag, 2. Februar 2013

Ausgezogen und vergeben

Schon vor einer kleinen Weile habe ich mal wieder mit den Farben gespielt.
Ich habe zuerst richtig Lust auf Frühlingsfarben gehabt. Es sind 2 schöne frische Sockenwollsträngchen und ein Kammzug in bunten Frühlingsfarben dabei herausgekommen.










Leider war das Licht in den letzten Tagen wirklich mies, so dass leider keine schöneren, besseren Bilder zu knipsen waren. Das ärgert mich schon ein wenig. Aber es wird ja mit den Tagen immer heller und besser. Man braucht ja nur noch auf die Sonne zu warten ... eigentlich.

Der "Krokus" Strang (grün-lila-gelb-orange) ist schon an eine Dame aus unserem Chor vergeben und wird mich diese Woche gut gewickelt verlassen.
Genau wie dieser hier: Mein "Eismeer"


Der geht zusammen mit einem gelb-rot-grünem Strängchen (welchen ich auch noch nicht fotografieren konnte, da neben dem Licht auch noch die Kamera eine Macke hatte) an eine sockenstrickende Freundin.
Inspririert dazu hat mich die Fernsehserie "Der gefährlichste Job Alaskas - Fang des Lebens ".
Die Serie schau ich sehr gerne. Ich finde es bewundernswert und "voll krass" den Menschen bei ihrem Leben und ihrer Arbeit auf den Schiffen zu sehen zu können. Diese Leute machen wirklich einen einmaligen (gefährlichen) Job!
Hier fehlen auch noch 2 Strängchen. Bei einem Fehlt noch das Bild und der zweite muss noch mal in die Farbe hoppsen. Der gefällt mir noch nicht 100%tig und muss noch einmal nachjustiert werden.

... und ein kleiner bunter Kerl bleibt bei mir :o)



Kommentare:

  1. Oh da könnte der Frühling ja endlich mal kommen oder zumindest mal wieder die Sonne.Auf jeden Fall ist Deine Wolle sehr schön geworden.

    Liebe Grüße Bettina

    AntwortenLöschen
  2. wow, das sind schöne Farben besonders dir orange-lastigen haben es mir angetan.

    LG Herta

    AntwortenLöschen
  3. Danke ihr beiden. Ja Orange war irgendwie von Nöten, Lebensfreude, Kraft, Sonnenschein und dazu ein freundliches, frisches Grün. Ich liebe das Winterweiß, aber nicht das olle Matsch Regenwetter da draußen. Da kommt Orange zur Aufmunterung gerade richtig ;o)

    AntwortenLöschen