Mittwoch, 6. Juni 2012

Beute vom Leipziger Wollfest

Am Wochende war es nun schon, das 5. Leipziger Wollfest.
Da am Samstag liebe Freunde von uns geheiratet haben, bin ich mit meiner großen Tochter am Sonntag hingefahren.
Als wir losgefahren sind kamen schon die ersten Tropfen vom Himmel, sind aber wieder verschwunden als wir Mitte Leipzig waren. Wir haben das Gelände schnell gefunden, obwohl ich mit Leipzigs Straßen ziemlich auf Kriegsfuss stehe. Ein eingetrickter Baumstamm und "der rote Faden" haben super den Weg zu den vielen kleinen Zelten und Ständen der Aussteller und Händler gewiesen. Alles war hübsch gelegen in dem schönem Agra Park.
Es gab viele herrliche Dinge zu sehen und vor allem zu fühlen!
Ich hatte das erste Mal Angora Haare in der Hand, so was kann man gar nicht beschreiben, extrem weich, fluffig und zart, man meint in eine Wolke zu fassen. Sehr interessant fand ich die Stände an denen Filzsachen gezeigt wurden. Da hätte ich gern länger geschaut, doch mein Kindchen wollte gern basteln. Gut basteln wir ... eine schöne Kette aus Filzperlen hatte sie sich gewünscht. Mit vereinten Kräften haben wir auch eine zusammenbekommen :o)
Dann wollte ich mir eine Spindel bei Holz enttäuscht nie kaufen, die ich vor dem basteln erspäht hatte, leider war sie dann schon weg. Ich war schon ein wenig traurig. Sie war aus Buchenholz gedrechselt, nicht all zu groß und nicht all zu schwer. Vor allem das Design viel mir gut. Irgendwie einfach und doch ein wenig schnörkelig, aber kein Schnickschack.
Nun gut dann gabs einen Ballonhund für Kind und noch ein paar Eindrücke für Mutti bei verschiedenen Ständen bis der Hunger rief. Also schnell her mit 2 leckeren Grillwürsteln im Brötchen und einem trockenem Sitzplatz unter einem Baum. Keine 3 Minuten später fing meine kleine Madame an zu mosern. Ähh die Wurst schmeckt mir nicht ..... Und zu guter Letzt fing es in Strömen an zu regnen.
In dem Moment war ich so an einem Tiefpunkt, es kam irgendwie alles zusammen, mein undankbares Kind, mit dem ich mir mal alleine einen schönen Tage machen wollte, die aber an allem herumnörgeln musste, nichts zu schätzen wusste, das olle Regenwetter, die Anstrengung vom Samstag, meine verpasste Spindel ... naja ich war überhaupt nicht mehr gut drauf. Es kam irgendwie so viel Negatives zusammen. Der Regen und solche Dinge machen mir normaler weise nicht so viel aus. Aber irgendwie hat mein Kind zur Zeit eine Phase, wo sie nichts zu schätzen weiß, was man für sie tut, nur rumnörgelt, die kleine Prinzessin miemt, sich voll daneben benimmt und sie man am besten nur mit der Kneifzange anfassen möchte.
Hach ich liebe meine Mädels, aber am Wochenende war es mal wieder schlimm.
Nun gut deprimiert zog ich mit Mausi zum nächsten Stand von Kreativ mit Wolle, wo ich zu meiner Freude Alpaka Wolle erwerben konnte. Es gab fuchsbraune und weiße. Das war so ein Ding auf meiner gedanklichen Liste, wofür ich auch gerne Geld ausgeben wolllte --> Spindel, Alpaka Rohwolle und ein schöner bunter glänzender Kammzug.
Ich wollte gern so ca. 200g weiße Wolle haben. Ein netter Mann am Stand gab mir eine geräumige Papiertüte und  meinte bedienen Sie sich, Sie können gern selbst sortieren.
So etwas lass ich mir doch nicht 2 mal sagen. So beim wühlen und Sahnestücke herauspicken stellte sich mein Gemüt wieder auf Sonnenschein um. Das fühlen und begreifen dieser wunderbaren Alpakawolle war wie eine Therapie für mich. Ich hatte schon einmal Alpakarohwolle in der Hand, bin aber noch totaler Neuling was diese fasern angeht. Die Wolle ist ein Traum. Sie hatte 18 mic, wie ich im Nachhinein festgestellt hatte Baby Royal Qualität und sehr wenig Grünzeug. Die Haare waren gegrimt bzw. geringelt und noch im Vließ zusammenhängend. In meinem Tütchen (fast voll) waren zum Schluss ca 150g. Beim Wiegen kam ich mit dem netten Verkäufer nochmals ins Gespräch, und wir unterhielten uns über seine Alpakas, die mir vorher schon mal von seiner Internetseite her bekannt waren: Alpakas von Sachsens Riviera
Das ist gar nicht weit von meiner Heimatsstadt und meinem Papa entfernt. Vielleicht werde ich Ihnen mal einen Besuch abstatten, wenn ich wieder in der Nähe bin.

Aber nun die herrliche Wolle:




Wollt ihr auch welche haben könnt Ihr einfach mal hier nachlesen und nachfragen. Herr Körner meinte sie haben noch Wolle bis ca. Juni/Juli. Ruft einfach mal an, wenn ihr wollt, es war ein wirklich sehr netter Kontakt! Ich bin selber noch am überlegen ob ich mir noch einen Nachschlag gönnen sollte :o)

Auf meiner Liste stand ja noch ein bunter Kammzug. Ich bin bei Dibadu reingehoppst, die wirklich viel Auswahl und auch schöne Dinge hatten. Man hat ja  seine Vorstellungen und seine Farbwünsche und es passte einfach nicht 100%.
Zugeschlagen habe ich dann bei Frau Wo aus Po. Sie hatte irgendwie genau meine Farben. Ein grauer-violett-fuchsienfarbener und was kunterbuntes in grün-gelb-türkis und violett sind in die engere Wahl gekommen.
Der kunterbunte ist es schließlich geworden
Merino in Säurefarben mit Tencel






Da mir das schöne Holz der Familie Mewes keine Ruhe gelassen hatte, bin ich nochmals zu ihrem Stand, um zu fragen, wo ich sie als nächstes finden konnte und ob sie das nächste Mal noch mehere Spindeln mitbringen werden (sie hatten auch ein selbstgebautes Spinnrad mit dabei - auch sehr hübsch mit schönen großen Spulen). Als nächstes sind sie auf dem Färbefest in Neckarroda zu finden. Da ich das schon mal in Zusammenhang mit der Pflanzenfärberei Stein gehört hatte, weil ich bei Frau Stein einen Färbekurs machen möchte, fragte ich ob sie zufällig auch in Lehesten sein werden ... UND JA das sind sie :)
In Lehesten ist ja Anfang Oktober das große Treffen der Handspinngilde, wo ich auch hinfahren werden und ich mich schon riesig drauf freue! Zumindest stellte ich heraus, dass Frau Mewes und ich uns schon Mails geschrieben hatten, als es um meine Anmedung zum Kurs und zum Treffen ging. Sie konnte sich sogar noch an mich erinnern ...
Was für ein schöner Zufall!
Mir geht aber die Spindel irgendwie nicht aus dem Kopf und ich glaube ich werde mir wohl eine bestellen :o)

Gut gelaunt und in strömendem Regen ging es dann nachmittags wieder nach Hause.
Auch mit kleinem Tiefpunkt war es für mich ein schöner Besuch! Nächstes mal plane ich einfach nur ein wenig mehr Zeit ein, um wirklich alles in Ruhe ansehen zu können, denn vieles habe ich einfach verpasst, und packe vor allem vorsichtshalber einen Schirm ein *grins*
Naja so leicht chaotisch bin ich nun mal ab und an.

Viele liebe wollige Grüße an alle und bis bald!

Kommentare:

  1. Grüßle,
    ich konnte leider nur recht kurz auf das langersehnte Fest, denn mich hatten die Streptokokken meines anginösen Männleins an diesem Tag auch überfallen....
    Die Spindel hatte ich auch in der Hand und mir kurz reservieren lassen. Mir war sie am Ende aber etwas zu kurz, obwohl Gewicht, Design und das Aufbewahrungshölzchen sehr passten.
    Gehst Du Samstag zum Spinnen ?
    Ich werde wahrscheinlich doch da sein, denn Kind feiert Burzeltagsfete nun erst am Sonntag.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Hallihallo Anne,

    schön von Dir zu lesen :o)
    Ich weiß noch nciht ob ich Samstag zum spinnen kommen kann. Ich würde sehr gerne!
    Allerdings muss ich morgens arbeiten ... Ich könnte gleich von Arbeit aus hinfahren, aber irgendwie hab ich ein komisches gefühl mein Rädchen die lange zeit unbeobachtet im Auto zu lassen, und mein Männlein hätte den ganzen Tag die Kinder. Vielleicht fahr ich auch nach der Arbeit noch mal kurz nach Hause.
    Also wenn ich kommen sollte, dann ganz spontan.
    Würde mich schon freuen wenn es klappt, aber das entscheidet sich dann die Woche.
    Sollten wir uns nicht sehen, dann wünsche ich Dir ganz ganz viel Spaß und liebe Grüße an die anderen Mädels!

    AntwortenLöschen
  3. Nix war! Verschoben auf nächste Woche!
    Grüßle!

    AntwortenLöschen
  4. Am 16. .. also diese Woche Sonnabend nicht wahr? Ja da muss ich leider arbeiten und ich schätze vor 15.00 Uhr habe ich sicherlich nicht Feierabend.
    Sollte es doch klappen und ich habe eher Schluss und noch Lust und Laune, dann pack ich was spinnbares zusammen und komme vorbei. Rechne aber erst einmal nicht mir mir .... :o(

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch nicht da, Mann musste nach Rom und Kind will nicht alleine bleiben...
    Grüßle

    AntwortenLöschen