Freitag, 20. April 2012

Osterbunt

Ostern ist zwar schon ein Weilchen her, aber kein Grund auf die bunten Farben zu verzichten.
So habe ich mich mit meiner großen Tochter mit den Farben ausgetobt und kräftig gematscht.

Zu erst einmal mussten die Farben her. Die sind flux bei einem Einkauf mit in den Korb gewandert. Nun war noch die Überlegung was wir färben wollten. Zu den Opfern wurden mein Strang gesponnene Falklandwolle, ein Kammzug Neuseelandlamm, drei Strängchen Sockenwolle und noch ein wenig von Susannes Milchschäfchen.

Es ging los. Meine Mausi sollte sich ein paar Farben überlegen, die wir dann auf die Wolle bringen wollten, dann gings ans mischen.

Das Gelb fanden wir ein bissel zu zitronig und musste noch etwas mit einer halben orangen Tablette nachjustiert werden. Also wir hatten zum Schluss grün, aubergine, rot, blau, eidottergelb und türkis.


noch ist die Wolle weiß ...
aber schon gehts los und die Farbe kommt ins Spiel.


Mein Kindchen mag es bunt!
Das hier ist der zweite Strang Sockenwolle. Der erste war unser "Versuchskaninchen". Bei dem ersten sind noch viele weiße Stellen, ich finde es aber trotzdem sehr schön.


Hier ist unser erstes selbstgefärbtes Strängchen fein in Frischhaltefolie verpackt und heiß direkt aus der Mikrowelle.

Wollspaghetti  mit Mango und Tomatensoße :o)





 Mein Kammzug hat gelb, rot und Grün abbekommen. Ich fand es im nachinein doch noch ein wenig zu langweilig und habe dann noch etwas braun und blau hinzugetan. Das Ergebnis kommt dann ein wenig weiter unten ...

Und hier haben wir Susannes Milchschäfchenröllchen in aubergine, grun,. blau, türkis und alle Farben mal zusammen kardiert.

Nach dem Baden und Trocknen durfte sich unsere bunte Wolle an der Luft erholen.

Unsere versammelten Werke. Ich find sie alle ganz schön geworden.
Meine Falklandwolle war eigentlich von den Farben her erst viel klarer, also ein paar Fäden in blau dann grün dann wieder türkis. Dadurch dass die Wolle sehr nass war ist die Farbe in der Frischhaltefolie dann ziemlich ineinander verlaufen, was aber einen sehr schön dezenten Farbverlauf ergeben hat.


Meine bunten Fädchen :o) Ich freu mich tierisch aufs anstricken!!!

Unser erster Versuch auf der Sockenwolle. Ist aber mein Liebling, so richtig schöne leuchtend frische Kinderfarben. Da bekommt meine große Maus mal was schönes draus gestrickt.


Und zum Abschluss mein 200g Kammzug Neuselland-Lamm.


Den habe ich schon angesponnen, aber dazu ein ander Mal mehr ;o) ....

Kommentare:

  1. Na, einen schönen Blog hast Du hier! Ist mir in meinem Webwahn irgendwie entgangen.
    Und die Neuseelandfärbung ist wunderschön geworden.
    Ich habe auch Ostereierfarben vorrätig und nach dem Befühlen meiner Merino-Seide-Mischung entschieden, dass da was anderes drauf kommt. Ich habe noch einige Ashfordfarben hier, da ich mich an die Naturfarben noch nicht heranwage.
    Musst beim nächsten Spinntreffen mal ein paar Färbebeispiele mitbringen! Bin sehr gespannt auf die Farben, denn im Foto wirkt das oft nicht wie im Original. Viele Grüße, die Anne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anne schön von Dir zu lesen :o)
    Für Deine Merino Seide Mischung würde ich Dir glaube ich eher zu den Ashfordfarben raten. Die Ostereierfarben sind ganz schön, aber man kann sie nicht ganz so gut mischen. Irgendwie sind nicht immer die Farben heraus gekommen, die ich mir vorgestellt habe. Den ersten Teil hab ich schon versponnen, das zeige ich demnächst mal hier.
    Ich bring auch gern mal was zum Spinntreffen mit. Heute habe ich Post von Wollknoll bekommen ... und ich experimentiere gerade mit Cochenille herum, da MUSS was bunt werden *gg*
    Bis bald, ich freue mich schon aufs nächste Treffen!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anne,
    danke für Deine Zeilen!
    Ich bin im Moment zwar berufsmäßig ziemlich ausgelastet, aber seit ich einen Ausgleich in den wolligen Handarbeiten (wieder)gefunden habe und am Ende des Tages nicht nur ein ideelles sondern auch materielles Produkt in den Händen habe, tanke ich meine Kräftebatterien wieder besser voll....
    Da Sohnemann zum nächsten Spinntreffen Anfang Juni seinen Burzeltag feiert, kann ich erst wieder beim übernächsten dabei sein.
    Ich kann ja dann den Webrahmen einfach mitbringen...
    Zum Wollefest werde ich sicher an beiden Tagen mal vorbeischauen. Vielleicht treffen wir uns dort ja auch.
    Deine kardierten Röllchen sehen versponnen bestimmt toll aus.
    Meine Meeresfarben mit Seide verzwirnt habe ich aus den gleichen Farben gesponnen.
    Dein Rädchen ist übrigens wunderschön. Sohnemann meinte: "Mami, das sieht aus wie ein echtes Dornröschenrad!"
    Bis bald, es grüßt die Anne

    AntwortenLöschen